Donnerstag, 5. Februar 2015

"Der Finale Blog"


Nach 50 Tagen und tausenden von  Kilometern sind wir wieder zurück in Bangkok! Noch eine Woche mit Shopping und Sightseeing stehen an..........bevor es dann wieder zurück nach Deutschland geht..............................zum Glück in den Sommer!

Was für eine verrückte Reise war das?!?
Kreuz und quer durch Thailand und Malaysia. So etwas geht nur mit dem Rucksack.......und viel Tiefenentspannung! Aber wir haben nicht nur traumhafte Inseln entdeckt......sondern auch......wie es der Zufall oder das Schicksal so wollte........Freunde für's Leben gefunden:
Danke Markus&Nadine für die wundervolle Zeit mit Euch!
Danke Ras für die Einblicke in Dein Leben!
Danke Eberhard für Deine Erzählungen und Geschichten!
Danke Charly&Nicki für die lustigen Abend in der Fubar!
Danke Hannes&Markus für die Vollmond-Nacht in Haad Rin!
Danke Martin&Noi für die herrlichen Tage im "Rainbow"!


Und so bleiben einmalige Erinnerungen haften.........die eigenartiger Weise......nicht nur die Highlights einer solchen Reise waren.....die wunderschönen romantischen Momente und Augenblicke.......sondern auch die Kalauer.....die Mißgeschicke einer solchen Tour.......über die wir noch viele Jahre lachen werden.
In diesem Sinne.........sawadee khap to Thailand!









SARS Ausbruch in Asien






Landing Frankfurt Airport

12#R-Blog: "Koh Phangan- Backpackers Paradise"





















Koh Phangan
= 5. größte Insel Thailands und seid jeher für die Thais ein "spritueller" Ort!
Vor 600 Jahren kamen Mönche auf die Insel um in aller Abgeschiedenheit zu meditieren und gründeten den "Wat Phu Khao Noi".
Auch die thailändischen Könige (Rama V/ King Bhumibol) schätzen diesen wundervollen Flecken Erde und besuchten oft die Insel.





















Heute kennt jeder Backpacker Koh Phangan! Und wenn der Mond "voll" ist.....pilgern tausende aus ganz Südostasien auf dieses kleine Eiland und feiern eine Nacht lang die bekannteste Beachparty der Welt.

Vom Pier in Thong Sala fahren wir mit dem Songtheaw Taxibus nach Ban Khai........zu Martin und Noi ins "Phangan Rainbow Bungalows"! Seid meinem ersten Trip auf diese Insel komme ich immer wieder hierher zurück. Es ist ein Stück Heimat geworden!


unsere Hütte


Security Chief REX









Fullmoon Party Haad Rin
















Phangan Rainbow Bungalows

Security Rookie Jane

Sunset 




Papa




View

The Beach





Mittwoch, 4. Februar 2015

11#R-Blog: "Geheimtip- Koh Jum"

Back to Thailand......back to Krabi!!!!




In Krabi nehmen wir die Fähre.....ins Nirgendwo....weil kein Plan wohin!!! Auf dem Oberdeck lernen wir Richard aus England kennen und er erzählt uns von "Koh Jum".....nie gehört!?! Plötzlich......inmitten des weiten Meeres.......hält die Fähre und Richard schnappt sich seinen Rucksack. Wie aus dem Nichts brausen die Longtail Boote heran....wie Piraten die das Boot entern wollen. Richard zwinkert uns zu........wir schauen uns an.......und springen gerade noch rechtzeitig zu ihm ins Boot.





"Golden Pearl Bungalows"

Es ist wie im Paradies......wie im Film "the Beach"! Eine Gruppe von 15 Backpackern spielt gerade Volleyball.........und begrüßt uns "Neue" herzlich aber auch kritisch! Nichts darf die Ruhe und Harmonie des Paradieses stören! Alle Hüten sind verschieden......einer schwebt an Seilen.....der andere schaukelt.....wir entscheiden uns für einen "normalen"!
Richard lebt hier und betreibt die "Fubar" des Golden Pearls.......ein alter Fischkutter am Strand der als Bar umgebaut wurde. Abends sitzen wir alle zusammen in der Bar und spielen......chillen oder philosophieren über Thailand und die Zukunft unseres Reiselifestyles.
Doch der Wettergott meint es nicht gut mit uns! Es schüttet in Strömen und zum ersten mal sind wir froh über den dicken Kapuzenpulli. Doch nach einer Woche in der nassen Hütte verlassen wir mit weinendem Auge das Paradies! Zwei Deutsche Jungs....Hannes und Markus.....schließen sich uns an und gemeinsam fahren wir mit Bus und Boot nach Koh Phangan.......auf die Heilige Insel aller Backpacker!!!

















Dienstag, 3. Februar 2015

10#R-Blog: "Kuala Lumpur und die Flucht nach Thailand"

Kuala Lumpur (="schlammige Flußmündung")
Haupstadt Malaysias

4 Stunden braucht unser großer Luxus Reisebus in die pulsierende Millionenmetropole "KL"!!!
Leider bekommen wir von der Landschaft nicht viel mit.......weil dunkle Nacht......aber als wir ins Zentrum der riesigen Stadt hinein fahren.........ein WOW Effekt!!!!!!!!!!  
Doch erst einmal eine "Bleibe" suchen......ohne Reiseführer gar nicht so einfach. Schließlich finden wir ein "spartanisches" Guesthouse mitten im Bankenviertel.......ideal für unser Sightseeing Programm. So geht es am nächsten Tag los:



Petronas Towers

Banken Viertel







Ralf Schumachers Formel 1 Auto



Ausblick vom Fernseh Turm







Moschee





Dann der nächste Tag!!!
Beim Frühstück sind wir noch ganz entspannt! Doch dann der "Schock"! 
Am 19.März 2003 beginnt der 3.Golfkrieg........gegen Sadam Hussein........und wir verfolgen das Geschehen live auf CNN mitten in Malaysia!!! Honey und ich schauen uns an.......Minuten des Schweigens!!! Ich bezahle die Rechnung......schnappe Honey.......hole das Gepäck.......ab zum Busbahnhof............Georgetown........"Oasis Hotel". Rash bestärkt mich in meinem Entschluß sofort nach Thailand zurück zu kehren. Zu gefährlich die Lage in einem muslimischen Land!!! Wir verabschieden uns von Rash.......Tränen fließen!!!

Doch die Entscheidung war richtig! Wir haben später viele Backpacker getroffen die aus Malaysia oder Indonesien geflüchtet sind und einige haben die Wut und den Hass zu spüren bekommen.
Die erste Regel beim "reisen.....traveln......backpacken" heißt immer: Sicherheit geht vor!!
Gerade mit Frau....Freundin.....Kind.......muss die Sicherheit an erster Stelle stehen!!! Versucht.....falls es ein Risiko gibt.....dieses genau zu analysieren und zu minimieren!!! 
Als banales Beispiel: Eine Fahrt mit einer Fähre!
1. Schaut Euch die Fähren an.....als sicher gilt "Lomprayah" für die Ostküste Thailands!
2. Kauft den Kindern Schwimmwesten und legt diese an!

Falls Ihr fragen habt könnt Ihr mir gerne eine persöhnliche Nachricht senden!